Projekte

Weichensteller - Preis für BBS-Lehrkräfte

Ausschreibung

Dem aktuellen Stand der Technik entsprechender Berufsschulunterricht ist ein zentraler Baustein der Dualen Ausbildung. Hier am Ball zu bleiben und den Schülerinnen und Schülern die sich wandelnden Anforderungen der Arbeitswelt zu vermitteln, erfordert besondere Flexibilität und Einsatzbereitschaft der Lehrkräfte. Als Ausdruck der Anerkennung hat die Stiftung NiedersachsenMetall zusammen mit der Niedersächsischen Landesschulbehörde Regionalabteilung Braunschweig 2019 einen Preis an Lehrkräfte an berufsbildenden Schulen. Der Preis wird nach der Pilotphase neu ausgerichtet und 2021 wieder vergeben.  

Siegerprojekte Timeline

  • 2019

 

Andrea Kück ist Lehrerin für Technik, Physik, Informationsverarbeitung und Deutsch an der

 

Max-Eyth-Schule BBS Schiffdorf

Jierweg 20

27619 Schiffdorf

 

Eine Auswahl der besonderen Leistungen von Andrea Kück

  •  Bereits während ihres Referendariats schaute Andrea Kück über den Tellerrand hinaus und hielt z. B. Vorträge über innovative Unterrichtskonzepte.
  • Sie engagiert sich stark in der Lehrkräfte-Ausbildung und legt auch hier großen Wert auf innovativen Unterricht – so bringt gleich auf mehreren Ebenen den Nachwuchs „auf Spur“.
  • Lernplattformen wie IServ und Moodle sowie Social-Media-Kanäle stellen keine Herausforderung für sie dar: Sie administriert nicht nur, sondern schult auch ihr Kollegium.
  • Unterricht 4.0 und Industrie 4.0 spiegeln sich in ihren Unterrichtskonzepten zu Robotik, Arduino und App-Programmierung wider. Derzeit plant sie ein Projekt zum Thema Mensch-Roboter-Kollaboration und baut an der Schule ein Technologie-Labor zur Additiven Fertigung / 3D-Druck auf. Hiervon werden auch die umliegenden allgemeinbildenden Schulen profitieren, welche die Ausstattung an Schnupper- und Praxistagen nutzen können.
  • Ihre Schülerinnen und Schüler begeistert sie engagiert und empathisch für MINT. Dabei liegt ihr besonders am Herzen, alle mitzunehmen und einen Schulabschluss zu ermöglichen.
  • Für ihre Projekte akquiriert sie erfolgreich Kooperationspartner und spürt finanzielle Fördertöpfe auf.


 Darum vergibt die Jury die Auszeichnung „Weichensteller 2021“ an Andrea Kück

Die Jury zeigt sich sowohl von der Qualität als auch Quantität der Aktivitäten von Andrea Kück tief beeindruckt. Sie dokumentieren eindrücklich, mit welcher Energie und Leidenschaft sie ihren Beruf ausübt und für die von ihr vermittelten Inhalte brennt. Mit ihrem Fokus auf dem Bereich der Digitalisierung sowohl auf der Schulentwicklungsebene (Ausstattung, Einführung digitaler Arbeitsmittel, Social Media) als auch im Bereich der Unterrichtsentwicklung arbeitet sie am Puls der Zeit und bereitet den Weg für die „Berufsschule 4.0.“. Ihre Schülerinnen und Schüler bereitet Andrea Kück damit in besonderer Weise auf die Herausforderungen eines digitalisierten Arbeitsmarktes vor. Nachdrücklich setzt sie sich außerdem dafür ein, junge Frauen für die MINT-Fächer zu gewinnen und ist mit ihrer Persönlichkeit selbst ein strahlendes Role Model.

 

 

Jan Meiners ist Lehrer für Metalltechnik und Konstruktionstechnik an den 

 

Berufsbildenden Schulen Ammerland

Elmendorfer Str. 59

26160 Bad Zwischenahn

 

Eine Auswahl der besonderen Leistungen von Jan Meiners

  • Seit über 20 Jahren wird an der BBS Ammerland ein einzigartiges Kooperationsprojekt zwischen den Lernorten Berufsschule, den verschiedenen Ausbildungsbetrieben und der Kreishandwerkerschaft Ammerland durchgeführt. Es vernetzt die Unterrichtsinhalte der Berufsschule mit der praktischen Arbeit in den Ausbildungsbetrieben. Der Fokus liegt hierbei auf den handwerklichen Fähigkeiten und der praktischen Fertigung im Ausbildungsbetrieb.
  • Jan Meiners verantwortet das Projekt seit 2013 und hat es seitdem maßgeblich ausgebaut: Nun gehören unter anderem auch Projektmanagement, die Erstellung eines Pflichtenheftes und einer Kostenrechnung dazu (Fächerübergriff zu Deutsch und Wirtschaftskunde).
  • Das Projekt baut auf das im ersten Ausbildungsjahr erworbene Grundwissen auf und wird im zweiten und dritten Ausbildungsjahr durchgeführt.
  • Jeder Schüler entwirft in Abstimmung mit dem eigenen Ausbildungsbetrieb einen Grill. Außerdem werden Arbeitspakete entwickelt. 
  • Die in den Betrieben gefertigten individuellen Grills werden in einer feierlichen Veranstaltung vor Vertreterinnen und Vertretern  von Schule, Betrieben und Innung präsentiert.

 

Darum vergibt die Jury die Auszeichnung „Weichensteller 2021“ an Jan Meiners

Jan Meiners hat ein alteingesessenes Projekt erfolgreich modernisiert, inhaltlich erweitert und über Fächergrenzen hinweg ausgebaut. Seine Auszubildenden werden so an ein projekt- und handlungsorientiertes Arbeiten herangeführt. Die individuellen Entwürfe und Abstimmungsprozesse erzeugen eine hohe Motivation, die sich im überdurchschnittlichen Niveau der Arbeitsergebnisse widerspiegelt. Besonders hervorzuheben ist die Einbindung der Betriebe. Hierdurch wird das Miteinander von Schule und Betrieben für die Ausbildung der jungen Menschen betont und gefördert.

 

Georg von Langen-Schule

Berufsbildende Schulen Holzminden

Von-Langen-Allee 5

37603 Holzminden

 

Teammitglieder und Unterrichtsfächer

Martin Häusler                  Lehrer für Wirtschaft und Sport

Stephen Oppermann        Lehrer für Fachpraxis Metall

Thorsten Pahl                   Lehrer für Maschinenbau und Sport

 

Projektbeschreibung: „Energy Harvesting“ 

  • Die seit 2010 bestehende Projektgruppe „Energy Harvesting“ setzt sich anschaulich mit den Themen Energiegewinnung, -einsparung und -rückgewinnung auseinander. So wurden von den Schülerinnen und Schülern der Jahrgänge 11 bis 13 des beruflichen Gymnasiums unter anderem das funktionierende Modell einer Wärmepumpe, der „Wattamaran“ sowie ein „Energie-Fußboden" konstruiert und gebaut.
  • Die drei Lehrkräfte greifen die Ideen der Schüler auf, begleiten und leiten an. Der selbstständige Erarbeitungsprozess steht im Mittelpunkt.
  • Die Projektarbeit erfolgt interdisziplinär. Bei Bedarf werden weitere Fachbereiche (z. B. Holz) hinzugezogen.
  • Eine eigene Schülerfirma entwickelte den Slogan „Wenn Ihr Strom Volt, müsst Ihr Watt machen“ und kümmert sich sehr erfolgreich um die Vermarktung der Projektergebnisse. Die Exponate werden auf Messen und Schulveranstaltungen professionell präsentiert und dienen u. a. als Lehrmodelle zum Thema Energie. Die Projektergebnisse haben bereits eine überdurchschnittlich breite Öffentlichkeit erreicht (IdeenExpo, TV, Presse).

 

Darum vergibt die Jury die Auszeichnung „Weichensteller 2021“ an das Team der Georg-von-Langen-Schule, Berufsbildende Schulen Holzminden

 

Die Jury würdigt mit ihrer Entscheidung das Projekt „Energy Harvesting“ als ein überdurchschnittlich attraktives Angebot mit hohem Identifikationsgrad, Lernerfolg und Strahlkraft. Hervorzuheben ist die schülerzentrierte Ideenfindung bei gleichzeitiger enger Begleitung und intensiver Förderung der Schülerinnen und Schüler. Beeindruckend ist die Ganzheitlichkeit und Tiefe der in sich abgeschlossenen Projekte von der ersten Skizze bis zur öffentlichkeitswirksamen Vermarktung über Fächer und Fachbereiche hinaus. Die Präsentation der Arbeitsergebnisse auf Messen und im TV stärken die fachliche und soziale Kompetenz der Schülerinnen und Schüler und unterstreichen den Leuchtturmcharakter des Angebots. Die enge Kooperation mit Unternehmen der Region leistet einen wichtigen Beitrag zur Berufsorientierung und bietet Einblick in den aktuellen Stand der Technik.

 

 

Jörg Höbelmann ist Lehrer für Kraftfahrzeugmechatronik an den

 

Berufsbildenden Schulen des Landkreises Helmstedt

Ernst-Reuter-Str. 1

38350 Helmstedt

 

Projekt: Einrichtung der E-Learning Plattform Electude und dem elektronischen Berichtsheft BLOK

Jörg Höbelmann hat nach Auswertung einer viermonatigen Testphase die digitale Lernplattform „Electude“ als modernes Instrument zur Unterstützung der Ausbildung Kraftfahrzeugtechnik an den Berufsbildenden Schulen Helmstedt verbindlich eingeführt. Dabei nutzt das Angebot dieser Plattform im Sinne einer individuellen Förderung jedem Schüler und setzt sie ein als Brückenschlag zwischen Theorie und Praxis.

 

Darum vergibt die Jury die Auszeichnung „Weichensteller 2019“ an Jörg Höbelmann

Mit dem Einsatz des E-Learning Programms hat Jörg Höbelmann dem digitalen Lernen und Lehren in der Region Braunschweig – Wolfsburg – Helmstedt einen Leuchturmcharakter verliehen. Durch seine Initiative wurde das E-Learning fester Bestandteil des schulischen Curriculums Kraftfahrzeugtechnik der BBS Helmstedt. Durch die Einbindung der Ausbildungspartner hat Herr Höbelmann für mehr Transparenz der Lehrinhalte gesorgt und den betrieblichen Ausbildern einen besseren Überblick über den Leistungsstand ihrer Auszubildenden ermöglicht.

 

Jürgen Schinski ist Lehrer für Metalltechnik an der 

 

BBS II Gifhorn - Europaschule in Niedersachsen

I.Koppelweg 50

38518 Gifhorn

 

Eine Auswahl der besonderen Leistungen von Jürgen Schinski

 Projekte

  • Teilnahme am Wettbewerb „Ideenfang“ im Rahmen der IdeenExpo 2017 mit dem Projekt „Solar Port für E-Bikes“
  • Kooperationsprojekt „Cuno Bistram“ Bau eines Rennwagens mit der Autostadt Wolfsburg Schülerinnen und Schüler der Oberschule Papenteich und Schülerinnen und Schüler der BBS II Gifhorn.
  • Werkzeugmaschinenlehrgang für Schülerinnen und Schüler der Oberschule Papenteich an der BBS II
  • „Fahrradsimulator – Gläserner Physikraum“ Durch die Kraft – und Trittfrequenz wird auf einem Fahrrad Strom über einen Generator erzeugt – die verrichtete Arbeit wird auf einen Screen übertragen. Dadurch können die Schülerinnen und Schüler unterschiedliche Betriebsmittel ansteuern und ihre persönlich erzielten Leistungsdaten übermitteln.

 

Wettbewerbe

  • Teilnahme am Wettbewerb „Ideenfang“ der Stiftung NiedersachsenMetall  im Rahmen der IdeenExpo 2017 mit dem Projekt „Solar Port für E-Bikes“

 

Darum vergibt die Jury die Auszeichnung „Weichensteller 2019“ an Jürgen Schinski

 Jürgen Schinski wurde sowohl von der Schulleitung der BBS II als auch von Schülerinnen und Schülern für die Auszeichnung vorgeschlagen. Er wird als überaus engagierter Lehrer beschrieben, der immer wieder neue, ungewöhnliche Wege sowie motivierende Unterrichtsmethoden wählt, um seine Schülerinnen und Schüler für Technik zu begeistern. Seine Projekte sind in der Regel fächerübergreifend angelegt. Gleichzeitig werden Kooperationspartner von außen einbezogen. Herrn Schinski wird eine hohe fachliche und methodische Kompetenz bescheinigt, mit der er weit über das standardmäßige Unterrichtsgeschehen seine Ideen umsetzt.

 

BBS II Northeim

Sudheimer Str. 24

37154 Northeim

 

Teammitglieder und Unterrichtsfächer

Peter Kraus, Lehrer für Fachpraxis Metalltechnik

Andreas Kröß, Lehrer für Fachpraxis Elektrotechnik

Bernd Weber, Lehrer für Fachpraxis Holztechnik

Maria-Isabel Ilsemann, Abteilungsleiterin

Projektbeschreibung

  • Im Rahmen der Berufsorientierung haben sich Lehrkräfte dreier verschiedener Fachbereiche zusammengeschlossen und ein Projekt entwickelt.
  • Schülerinnen und Schüler durchlaufen die Fachbereiche der BBS „Holztechnik“, „Metalltechnik“ und „Elektrotechnik“ und bekommen hier theoretische und praktische Grundkenntnisse vermittelt.
  • Auf dieser Grundlage erstellen sie einen MP3 Cube - ein hochwertiges Verstärkersystem mit Leistungsanzeige zur Wiedergabe von Audiosignalen.

 

Darum vergibt die Jury die Auszeichnung „Weichensteller 2019“ an das Team der Berufsbildenden Schulen II in Northeim

Das Zusammenwirken von Lehrkräften aus drei verschiedenen Fachbereichen der Berufsbildenden Schulen in einem Projekt sieht die Jury als Besonderheit. Die Lehrkräfte des Teams zeichnen sich darüber hinaus durch eine hohe Berufskompetenz aus und bringen eine besondere Fähigkeit mit, Schülerinnen und Schüler zu begeistern. Durch die gestalterischen Spielräume die die Erstellung eines MP3 Cubes mit sich bringt, fühlen sich auch und besonders Mädchen von diesem Projekt angesprochen.

Ihr Ansprechpartner

Imme-Kathrin Lösch

Projektkoordination
Stiftung NiedersachsenMetall Schiffgraben 36 | 30175 Hannover
Weitere Themen

Preis der Stiftung NiedersachsenMetall / Bildungsforum

Mehr erfahren

Exzellenznetzwerk MINT-Schule Niedersachsen

Mehr erfahren