Projekte

Robotik

Roboter erobern die Schulen

Roboter im regulären Unterricht? Aus Fächern wie Informatik und Technik sind sie heute nicht mehr wegzudenken. Das hat einen Grund: Wenn Schülerinnen und Schüler im Unterricht Lego- oder Fischertechnik-Roboter bauen, erwerben sie auch spielerisch Grundkenntnisse in Sensorik, Mechanik, Elektronik und Programmierung – und haben Spaß dabei. Zudem können sich die Jugendlichen handwerklich betätigen und bekommen eine Vorstellung davon, wie Roboter im Alltag eingesetzt werden können. Die Stiftung NiedersachsenMetall legt auf den Bereich Robotik einen besonderen Schwerpunkt. Auf Initiative der Stiftung NiedersachsenMetall arbeiten mittlerweile 20 Schulen im Roboter-Labor-Netzwerk zusammen. Dazu unterstützte die Stiftung die Schulen mit einer Erstausstattung an Roboter-Bausätzen, die im Informatik- oder Technikunterricht eingesetzt werden. Regelmäßig tauschen sich die Netzwerk-Mitglieder aus, besuchen Fortbildungen und nehmen mit ihren Schülerinnen und Schülern an Wettbewerben teil. Das große Engagement der Stiftung beim lokalen Ausscheidungswettbewerb zu den RoboCup German Open ist Programm: die jährliche Veranstaltung trägt den Titel „Stiftung NiedersachsenMetall RoboCup Junior Qualifikationsturnier“. Die Stiftung unterstützt die jungen Wettkämpfer regelmäßig bei der Anschaffung der Wettkampfbahnen. Ein fester Bestandteil im Celler Schulleben ist die CMC – Celle Mindstorm Challenge. Das Turnier, bei dem Mannschaften aus der Region mit ihren Lego-Robotern gegeneinander antreten, findet jährlich statt.
Weitere Themen

Schüler Praxisprojekte

Mehr erfahren

Frühförderung

Mehr erfahren