Termine

Formel M - Der Wettbewerb mit der Mausefalle als Antriebsmotor startet wieder

Apr. 2024
18.04. – 12.08.2024, ganztägig
Der Wettbewerb: 

Der Wettbewerb »Formel M« verbindet seit vielen Jahren Technik und Konstruktion mit Spaß, Fantasie und Kreativität. In Teamarbeit konstruieren Jugendliche mit viel Fingerfertigkeit einen Mausefallen-Boliden. Großes Finale ist der »Grand Prix«, bei dem die Teams versuchen, die Konkurrenz um Längen zu schlagen – dabei zählt die zurückgelegte Strecke.

Mitmachen können Schülerinnen und Schüler der 7. bis 9. Klassen aller Schulformen in Teams aus 2 Personen.

Die Aufgabe ist ganz einfach:

Mit Hilfe beliebiger Materialien soll ein Auto gebaut werden, das möglichst weit fährt. Einzige Energiequelle dafür ist eine handelsübliche Mausefalle.

Einfach, oder?

Abschlussveranstaltung des Wettbewerbs, der »Formel M Grand Prix«, bei dem die Teams mit ihren Mausefallenautos gegeneinander antreten: Dienstag, den 26.11. 2024 in der Volkswagenhalle in Braunschweig.

Die drei Erstplatzierten erwarten kleine Preise und auch das beste Design wird ausgezeichnet.

Die Regeln:

- Die Mausefalle ist der einzige Antrieb

- Veränderungen der Mausefalle sind nicht erlaubt

- Löcher zur Befestigung dürfen gebohrt werden.

- Zwei Mausefallen pro Team werden von der Stiftung NiedersachsenMetall zur Verfügung gestellt.

- Es dürfen keine Mechanismen zur Antriebsverstärkung angebracht werden, z.B. flexible, vorgebogene Hebel. Nur starre Hebel sind erlaubt.

- Es dürfen keine zusätzlichen Starthilfen, z.B. Rampen, benutzt werden.

- Die gefahrene Strecke wird von der Startlinie bis zum Heck des Fahrzeuges gemessen.

- Voraussetzung für eine Wertung für den Designpreis: das Fahrzeug muss mindestens 1 Meter gefahren sein.

Lust dabei zu sein? 

Anmeldung per Mail an ulrich.rode@bnw.de bis zum 12.08.2024

Mit folgenden Angaben:

- Name der Schule

- Betreuende Lehrkraft mit Emailadresse

- Anzahl der Teams mit Jahrgangsangabe