Projekte

M+E-InfoTruck

Berufsinformation XXL

Bundesweit informieren insgesamt zehn M+E-InfoTrucks kostenfrei an Schulen und öffentlichen Einrichtungen über die Ausbildungs- und Berufsmöglichkeiten in der Metall- und Elektro-Industrie. Die InfoTrucks bieten Platz für eine ganze Klasse, die von ihrer Lehrkraft begleitet werden kann. Dabei steht der Spaß am „Selbererleben“ im Vordergrund. In der unteren Etage gelingt dies mit anschaulichen Experimentierstationen, an denen die Faszination Technik greifbar und erlebbar wird. Die Schülerinnen und Schüler können z.B. selber eine CNC-Maschine programmieren und damit ein Werkstück fräsen. Begleitet werden alle Exponate durch interaktive Aufgabenstellungen und Hintergrundinfos auf Tablets. Der BerufeScout gibt auf einem riesigen Hochkant-Monitor Infos zu den Berufen der Metall- und Elektro-Industrie. Wer noch nicht weiß, welcher Beruf zu ihm passt, kann dies hier spielerisch herausfinden. Und findet auch direkt dazu passende freie Ausbildungsplätze in der Region. In der zweiten Fahrzeugebene ist Platz für tiefer gehenden Berufskundeunterricht. Ein erfahrenes Beraterteam begleitet die Schulklassen während ihres Besuchs im InfoTruck. Häufig wird das Team dabei von Ausbildern und Auszubildenden aus den Betrieben der Region unterstützt, die praxisnah aus ihrem Arbeitsalltag berichten. Nicht selten entstehen dabei konkrete Kontakte zwischen den Jugendlichen und den Unternehmen.

Weitere Informationen über den M+E-Infotruck erhalten Sie unter:

www.me-vermitteln.de

Und so wurde der Infotruck im Gebiet der Stiftung NiedersachsenMetall auf die Reise geschickt:

Ihr Ansprechpartner

Vera Glaeseker

Projektkoordination /Öffentlichkeitsarbeit
Stiftung NiedersachsenMetall Schiffgraben 36 | 30175 Hannover
Weitere Themen

Schülerakademien

Mehr erfahren

Einblick in die Wirtschaft

Mehr erfahren