Aktuelles

Wirkungsvolles Onboarding in der Ausbildung - So klappt es!

Die wertvollen Tipps regen direkt zum Denken an.

Begrüßt wurde Philipp Herzer, Referenten vom Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung (KOFA). Als Experte der Arbeits- und Organisationspsychologie untermauert Herr Herzer mit Daten und Zahlen die Wahrnehmungen der Ausbildungsverantwortlichen.

„Das Phänomen „Ghosting“, also der Nicht-Antritt zu Ausbildungsbeginn von Azubis steigt“, so Herr Herzer. Zwar werden die Zahlen zum „Ghosting“ nicht statistisch erfasst, jedoch liegen die Vertragslösungsquoten 2023 deutschlandweit bei 26, 7 %, davon 9,7 % in der Probezeit und 16,9 % nach der Probezeit (Bibb-Datenreport 2023). In einer Erhebung des Azubi Reports von 2021 gaben die Auszubildenden mit ca. 25 % an, dass die Aufgaben keinen Spaß gemacht haben und mit 22, 6 %, dass diese sich inhaltlich etwas anderes vorgestellt hatten. Etwa 30 % der Auszubildenden brechen ihre Verträge, oft aufgrund von Unsicherheiten und einer Unzufriedenheit im Bewerbungsprozess ab. Umso wichtiger sind die On- und Preboarding Maßnahmen zur Förderung der Azubi-Bindung.

Dazu bereicherten Katharina Rehbein und Laura Eysel von der Dirk Rossmann GmbH als Gastrednerinnen aus dem HR Bereich mit ihren Good-Practice-Beispielen den Diskurs. Die Referentinnen teilten ihre Erfahrungen, mit einer beeindruckenden Zahl von 1.500 Azubis, die jährlich bei ihnen starten. Durch gezielte Maßnahmen wie vierteljährliche "Azubi Boxen" Produktboxen und exklusive Events schaffen sie ein starkes Wir-Gefühl und binden ihre Auszubildenden aktiv ins Unternehmen ein. Zudem betont Frau Rehbein, dass „unterschiedliche Unternehmensbereiche verschiedene Bedürfnisse haben, dies gilt auch im Onboarding.“ Die Beispiele von Rossmann kann man auf seinen Betrieb runterbrechen und die zukünftigen Azubis bereits zur Weihnachtsfeier oder zum gemeinsamen Frühstück einladen, es fördert eben auch das „WIR-Gefühl“.

Abschließend betonten die Referentinnen die Bedeutung einer wertschätzenden Atmosphäre und einer Feedback-Kultur im Unternehmen, die in beide Richtungen geht. „Holen Sie sich die Rückmeldungen direkt von Ihren Azubis, ob zum Onboarding-Prozess oder zur Arbeitskleidung“. Dies hilft, die Motivation der Auszubildenden aufrechtzuerhalten.

Insgesamt war die Veranstaltung ein voller Erfolg, vollgepackt mit wertvollen Erkenntnissen und Praxisbeispielen, die Unternehmen helfen können, ihre Auszubildenden erfolgreich zu integrieren und zu halten.

Sie haben Fragen? Kontatkieren Sie:

Das könnte Sie auch interessieren

März 15
Braunschweig
PISA im Fokus - Wie gelingt die Trendwende in der Bildungspolitik?
Beim Bildungstalk am 14. März in Braunschweig diskutierten Vertreterinnen und Vertreter von Unternehmen, aus der Schulverwaltung und der Schule mögliche Lösungen aus der Praxis. Zuvor ordnete Dr. Christina Anger vom Institut der deutschen Wirtschaft die Ergebnisse der jüngsten PISA-Studie in einem Impulsvortrag ein.
März 15
Hildesheim
PISA im Fokus - Wie gelingt die Trendwende in der Bildungspolitik?
Beim Bildungstalk "PISA im Fokus" trafen sich am 13. März Vertreterinnen und Vertreter von Unternehmen, aus Schule und Schulverwaltung, um zu erörtern, wie unterschiedlich mit den zunehmenden unzureichend ausgebildeten Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern zu Beginn der Ausbildung, umgegangen wird, um Ausbildungserfolg zu erreichen.
Febr. 29
Die "TECademy" in Salzgitter
Ein Projekt des WPK Technik 9. Jahrgang der Emil-Langen-Realschule, Salzgitter, der Alstom Transport Deutschland GmbH und der MAN Truck & Bus SE in Salzgitter.